🧑‍🎓 PRODUKT EXKLUSIV NUR FÜR STUDIERENDE 🧑‍🎓

Helektrolith-Getränk mit Magnesium, Kalzium, Kalium

10 Anti-Kater-Tipps: Das hilft wirklich gegen einen Kater

Was tun bei einem Kater? Hier die besten Tipps für den Tag davor und den Morgen danach Elektrolyte Wasser Katerfrühstück

Der Bass von gestern echot in deinem Schädel, der letzte Drink schwappt immer noch in deinem leeren Bauch umher und bei jeder Bewegung wirbelst du eine Nikotinwolke aus deinen Haaren auf. Gestern wolltest du noch, dass der Abend nie endet, heute wünschst du dir beinahe, dass es dein Leben tut. Denn wann wird dieses Leben wieder lebenswert? Der Kopf dröhnt, die Augen brennen, die Hände zittern, der Hals kratz und vom Magen möchten wir lieber gar nicht erst sprechen. Doch kein Grund nun auf lebenslange Abstinenz zu schwören. Wir zeigen dir, wie du deinen Kater in den Griff bekommst mit unseren erprobten Anti-Kater-Tipps und dem HYDR8 Elektrolyte-Drink.

 

Der Abend davor: So vermeidest du einen Kater

Tipp 1: Eine Grundlage schaffen

Je schneller der Alkohol ins Blut gelangt, desto schneller machen sich auch seine Folgen bemerkbar. Wer nicht direkt unter dem Tresen liegen will, sollte deshalb eine Grundlage schaffen und vor dem Feiern noch eine Mahlzeit zu sich nehmen. Dabei gilt: Lieber eine Pizza als ein Salat. Denn deftige, fettreiche Speisen werden schwerer verdaut, bleiben länger im Magen und verzögern somit besser die Alkoholaufnahme.

Tipp 2: Den richtigen Alkohol wählen

Alkohol ist nicht gleich Alkohol. Es gibt hochwertigen Alkohol, der frei von Fuselölen und beigemischten Stoffen ist und es gibt billigen Alkohol, der direkt in den Kopf steigt und dort auch am nächsten Tag noch für Probleme sorgt. Kritisch wird es auch, wenn der Alkohol warm, süß oder kohlensäurehaltig ist, da er dann noch schneller ins Blut geht. Glühwein, Mischgetränke und billiger Fusel finden wir zwar am Abend toll, weil sie günstig und lecker sind, am nächsten Morgen jedoch weniger.

Tipp 3: Ein ZwiWa bestellen

Ein Bier, ein Schnaps, ein Bier, ein Schnaps? Falsch. Besser wäre: Ein Drink, ein Wasser, ein Drink, ein Wasser! Denn eines der größten Kater-Probleme am nächsten Morgen ist der dröhnende Schädel. Doch dieser entsteht hauptsächlich aufgrund von Dehydrierung, denn Alkohol entzieht dem Körper Wasser. Wenn du bereits am Abend ausreichend Wasser trinkst, lässt du es gar nicht erst so weit kommen und verhinderst das morgige Katergefühl. Bestell dir also ruhig ein Zwischen-Wasser - dadurch hältst du am Abend und am nächsten Morgen länger durch.

Tipp 4: Zum Nicht-Rauchen gehen

Nikotin senkt den Alkoholspiegel. Dadurch meint der Körper er könne mehr Alkohol vertragen, als es eigentlich der Fall ist. Auch wenn rauchen und trinken zunächst wie die perfekte Kombination scheint, solltest du auf der Feier lieber auf Tabak verzichten, falls du zu Hangovern neigst. Gelegentlich mit den Rauchern nach draußen zu gehen, ist hingegen gut, da die frische Luft den Kreislauf wieder in Schwung bringt.

Tipp 5: Mineralstoffe tanken

Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit. Damit verbunden ist auch ein Mangel an Natrium, Kalium, Magnesium und anderen Mineralstoffen. Wenn du also weißt, dass du am Abend wahrscheinlich ein Glas zu viel trinken wirst, warum dann nicht Vorkehrungen treffen? Wir empfehlen vor dem Schlafen gehen noch einen Elektrolyte-Drink, wie HYDR8, damit du am nächsten Morgen besser aufwachst.

Der Morgen danach: So bekämpfst du deinen Kater

Tipp 1: Ein Katerfrühstück genießen

In England gibt es gebratenen Speck und Bohnen, in Amerika rohe Eier und Tomatensaft und in Japan sogar Thunfisch-Augen. Da haben wir es in Deutschland noch am besten mit dem bayrischen Weißwurstfrühstück oder dem traditionellen Konterbier. Ein ausgewogenes Frühstück ist tatsächlich gut, jedoch sollte es lieber ein leicht bekömmliches sein, da es deinem Magen ohnehin schon schlecht geht. Wenn sich dir also bereits bei dem Gedanken an Rollmops der Magen umdreht, gibt es keinen Grund das Essen in dich hineinzuprügeln. Greife lieber zu etwas Gesunden, wie ein Vollkornbrot oder ein Früchtemüsli, oder zu etwas Magenschonendem, wie eine Gemüsebrühe.

Tipp 2: Viel und richtig trinken

Die Kopfschmerzen am nächsten Tag entstehen hauptsächlich aufgrund von Flüssigkeitsmangel. Das beste Kater-Mittel aller Zeiten sollte deshalb keine große Überraschung sein: Flüssigkeit. Allerdings ist tatsächlich nicht jedes Trinken gleich gut geeignet, um dich von deinem Brummschädel zu befreien. Kaffee besitzt zu viele Bitterstoffe und Limonade zu viel Kohlensäure, was beides den Magen nur weiter reizt. Besser ist hier ein Glas Orangensaft, ein Kamillentee, ein Elektrolyte-Drink oder ein Glas stilles Wasser mit einem Schuss Zitrone für den Geschmack.

Tipp 3: Den Kreislauf in Schwung bringen

Ob Hochleistungssport am nächsten Tag wirklich hilft, ist umstritten – ob du dazu momentan in der Lage wärst, wohl ebenfalls. Doch es muss ja nicht gleich ein High Intense Training sein. Wir verbuchen das Verlassen des Bettes bereits als Erfolg. Noch stolzer kannst du auf dich sein, wenn du nicht nur das Bett, sondern auch deine Wohnung verlässt. Nimm eine kalte Dusche, mache einen Ausnüchterungsspaziergang und tanke ordentlich Sauerstoff an der frischen Luft.

Tipp 4: Kopfschmerzen bekämpfen

Die Kopfschmerztablette am nächsten Tag ist zwar eine effektive, aber nicht gerade eine gesunde Lösung. Da du deinen Körper bereits am Abend zuvor mit Giften vollgepumpt hast, empfehlen wir dir hier weniger invasive Mittel: Viel Wasser trinken, etwas Salziges essen, Weidenrindentee machen, Pfefferminzöl auf die Schläfen massieren oder einfach noch eine Runde schlafen.

Tipp 5: Elektrolyte auffüllen

Das optimale Getränk für den Morgen danach ist mit wenig Kohlensäure, mit wenig Zucker und mit vielen Mineralstoffen. Elektrolyte-Drinks sind deshalb auch am nächsten Tag ideal, um den Salz- und Wasserverlust des Körpers wieder auszugleichen. Die Hangover-Wunder enthalten die perfekte Menge an Natriumchlorid, Kaliumchlorid und Natrium. Dadurch geben sie deinem Körper die richtigen Nährstoffe und dir den nötigen Energie-Kick.  

Unser Extra-Tipp

HYDR8 ist reich an Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium sowie H2O und perfekt, um den Körper am nächsten Tag wieder in Schwung zu bringen. Gerade wenn du nach der Feier am nächsten Tag wieder früh aufstehen musst, um zur Uni zu gehen, ist HYDR8 perfekt, um dir aus dem Bett zu helfen. Aufwachen, Elektrolyte tanken und ins Campusleben starten.

Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now